Ulf Hartmann: Weil's besser ist